FESTE

Historisch gesehen, sind Wein und Weinfeste synonym in Châteauneuf-du-Pape. Winzer möchten gerne die Höhepunkte ihrer Arbeit im Weingarten Jedes Jahr akzentuieren. Jedes Jahr kann eine große Menge die spektakulären Ereignisse rund um die Feste anschauen.

 

Saint-Marc

Im 19. Jahrhundert bis zum Zweiten Weltkrieg, hatten die Winzer ein Festival das als eine religiöse und folkloristische Feier stattfand am Tag der Saint Marc am 25. April. Im Morgengrauen verließ eine Prozession mit der Statue des Heiligen und machte seinen Weg durch die Weingarten in der Stadt zu den drei weihevolle Kapellen von Saint Marc. Im Nachmittag waren die meisten Dorfbewohner an der alten Burg Tour Lhers für eine Mahlzeit versammelt. Dies war auch eine Gelegenheit für jeden Winter Ihre Wein mit anderen zu teilen. Mit dem besten Flaschen Wein Am Nachmittag,Männer und Frauen feierte mit Tanz und Gesang, während die Kinder spielten. Im Jahr 1966, unter der Schirmherrschaft des Stadtrates, wurde die Feier in St. Marc zusammen mit einem Wein-Wettbewerb wiederhergestellt. Statt der Aufteilung ihrer besten Weine mit Freunden und Kollegen mit Winzer am Fuße des Tour-Lhers, wie in der Vergangenheit, haben die 

Winzer ihre Weine zur Federation um Proben zur Verfügung stellen, so dass ein Gremium von Juroren der Wein beurteilen können auf Duft und Geschmack. Die Gewinner werden in einer feierlichen Veranstaltung bekannt gegeben, wo Hunderte von Menschen für ein Abendessen sammeln und wobei die Winzer, negociants, gewählte Beamte und besondere Persönlichkeiten, die Liebhaber von Châteauneuf-du-Pape, Weine präsentieren und trinken. Jedes Jahr sind drei Hauptpreise zu gewinnen: Der beste Rotwein aus dem letzten Jahr, der besten alten Rotwein, und der beste Weißwein. Es ist eine große Ehre einen Preis zu gewinnen.

 

Prozession von Saint Pierre de Luxemburg

 

Der Veraison

Veraison ist wenn die Trauben in Farbe ändern und damit der Grad der Reife beurteilt werden kann beginnen. Es ist auch der Name für das große Fest das gegeben wird in der ersten August-Wochenende und organisiert seit 1985 in Châteauneuf-du-Pape. Zwei Tage lang haben Tausende von Touristen die Möglichkeit, verschiedene Alte Berufe zu beobachten und der Kauf von speziellen Produkten. Man kann auch genießen von Volkstrachten der lokalen Bevölkerung und verschiedene Aufführungen mit Tanz, Musik und Gesang. Darüber hinaus genießt man den besten Wein. Eine große mittelalterliche Parade und Prozession erinnert an Verbindungen zwischen der Stadt und das Papsttum in dem vierzehnten Jahrhundert.
 

 

Das Erntedankfest

Seit undenklichen Zeiten bereits bestimmen die Dorfältesten das Datum für den Beginn der Ernte in Châteauneuf-du-Pape. Nach einem Rundgang durch die Weingarten von der Stadtverwaltung und schmecken von die Trauben aus verschiedenen Teilen der Weingarten in der Region, am Ende des Tages, genießen Sie eine besondere Mahlzeit und wird dem Datum des Beginns der Ernte wurde angekündigt. Im Gegensatz zu dem was man denken könnte, wird die Benachrichtigung nicht in der Bedeutung von Qualität gesetzt, aber aus steuerlichen Gründen und um den Diebstahl zu verhindern. Nach der Tradition, benutzten es die Winzer um zum zehnten für den Erzbischof zu sammeln, bevor der Ernte beginnen konnte.


Im Jahr 1962 beschlossen die Winzer das Ernte Festival und das Abendessen wiederherzustellen. Das formale Datum ist nun nach einer gründlichen Analyse der Trauben und von der Föderation der Winzer bestimmt. Jetzt mit dem Ziel die Vermeidung von frühen Ernte zu bewahren in Châteauneuf-du-Pape. Qualitätswein Darüber hinaus können die Winzer und geladene Gäste im September in zwangloser und entspannter eine Mahlzeit genießen  Dies ist auch um den Beginn der Ernte zu feiern – für Ihnen der wichtigste Zeit des Jahres. 


 

Partner


Der Verband der Hersteller von Châteauneuf-du-Pape.

1963 neu gegründet, fördert die "Föderation der Verbände der Hersteller von Châteauneuf-du-Pape" dieselben Werte wie zuvor aufgezeichnet und begründet bei der Festlegung der ursprünglichen Syndicat im Jahr 1923. Der erste Präsident des neuen Verbandes, Pierre Lancon von Domaine de la Solitude wurde von mehreren andere Winzer, darunter Bruno le Roy (Baron Pierre Le Roy Enkel), der Präsident ist seit 1994, gefolgt. Das Ziel des Verbandes ist zum Schutz von der Châteauneuf-du-Pape Appellation hiermit mit allen zulässigen rechtlichen Mittel, um die Interessen der Landwirte zu verteidigen und zu helfen zu produzieren und zu fördern, soweit wie möglich. Das Maison des Vignerons beherbergt Verwaltungs-und Vertriebsabteilungen der Föderation sowie ein gut ausgestattetes Labor und önologischen Raum für Weinproben. Darüber hinaus betreibt der Verband eine eigene Weinhandlung (Vinadea) im Zentrum von Châteauneuf und verkauft Wein von mehr als 100 verschiedenen lokalen Winzern. Dies zu einem fairen Preis fixiert. Nur Mitglieder der Föderation haben das Recht spezielle Flaschen mit dem Relief der päpstlichen Arme  Weine zu verkaufen: ein Diadem über zwei gekreuzten Schlüsseln. Dieses Zeichen garantiert Authentizität und Qualität des Weins. Neben den sehr strengen Kriterien bei der Produktion, untergehen die Weine der Verbandsmitglieder seit 1979, verpflichtend ein Geschmackstest. Jeder Wein nicht den Standard, weigerte sich das Recht auf den Namen.


Die Échansonnerie des Papes

Der Wein Bruderschaft des Dorfes, wurde die Echansonnerie des Papes (Echanson = Donor) im Jahr 1967 auf Initiative von Dr. Philippe Dufays gegründet. Das Ziel war und noch immer ist, zu erhöhen und zu verbessern den Ruf eines der größten Appellationen Frankreichs. Anerkennung und Verständnis für die einzigartige Weine von Châteauneuf-du-Pape. Der Bruderschaft  erhalt die Vergangenheit, vor allem im Hinblick auf die Präsenz der Päpste im Mittelalter. Unter den Mitgliedern der Bruderschaft sind die Gründer, die Grands Echansons Würdenträger (ursprünglich waren es 55), die Grands Cameriers Echansons und Grands Echansons "Kamera paramenti" (Titel während der Induktion Zeremonien gegeben).

Das Kerzenlicht Induktion Zeremonien findet statt während der Grands Conseils  in den Keller des Schlosses, die dann mit Fahnen geschmückt wird. Diese scheinbar feierlichen Anlässen, inspiriert durch den Hof des 14. Jahrhunderts Papst macht Eindruck auf die neu initiierte Mitglieder. Glücklicherweise verwenden Sie die "Spender" mit ihren scharlachroten Roben viel Humor in der Präsentation der Kandidaten während der Veranstaltung. Sie sagen immer das "Châteauneuf-du-Pape ausgezeichnete Qualitätsweine produziert, fordern Freude, Lachen und Tanz zu den Klängen von Flöten und Dudelsäcke. Als Symbol der Freundschaft jeder neu eingeführter Mitglied erhält einen Schlüssel  der Brüderlichkeit Mitglieder, symbolisch für die Türen zur der Weinkeller und die Art und Weise unsere Herzen offen. Päpstlichen neue 'echansons', können ihr Talent zeigen bei einer Blindverkostung und das große Abendessen. Die Echansonnerie des Papes erhält Mitglieder aus der ganzen Welt. Dazu gehören VIPs und Menschen aus allen Bereichen des Lebens, die zur Förderung von Châteauneuf-du-Pape Weine beitragen an die Echansonnerie und sind somit die bestmögliche Botschafter von Châteauneuf-du-Pape.