AOC CHÂTEAUNEUF-DU-PAPE: EINE 80 JAHRE JUNGE GESCHICHTE !

Baron Le Roy, der so viel und so hart für die Gründung des CNAO (Nationalkomitee der Ursprungsbezeichnungen, beauftragt mit der Erschaffung und Kontrolle der Herkunftsbezeichnungen) gekämpft hat, war sicher glücklich und stolz die Anfrage zum Schutz des Begriffs "Châteauneuf-du-Pape“ zu beantragen, welche das Ergebnis von zwölf Jahren harter Arbeit, von Schwierigkeiten aber auch von starken und warmen menschlichen Beziehungen war.

Seit seiner Gründung studierte das Nationalkomitee der Ursprungsbezeichnungen zahlreiche Anfragen. Am 15. Mai 1936 unterzeichnet der Präsidenten der Republik, Albert Lebrun, die Dekrete der ersten sechs kontrollierten Herkunftsbezeichnungen Frankreichs, welche am 17. Mai im Amtsblatt veröffentlicht werden. Diese sechs AOC sind Arbois, Tavel, Cognac, Cassis, Monbazillac und Châteauneuf-du-Pape, in der Reihenfolge ihres Auftretens im Amtsblatt.

Das Dekret von Châteauneuf-du-Pape wiederholt die Forderungen der Union fast vollständig. Es zitiert die dreizehn autorisierte Rebsorten, unterscheidet aber nicht mehr zwischen primären und sekundären Traubensorten. Die Farbe der Weine wird im Text nicht weiter erwähnt außer um "gefärbten oder verblichenen Roséwein" zu verbieten. Im folgenden Jahr wird diese Lücke dank einer Korrektur gefüllt und der AOC Status "nur für Rot- und Weißweine" gewährt.

Es ist leicht sich die Freude der Winzer des Dorfes vorzustellen als ihr Präsident am 6. Juni 1936 das Treffen einer außerordentlichen Hauptversammlung anordnet und ihnen "das Dekret vom 15. Mai vorliest, welches trotz der Manöver einiger Gegner fast voll und ganz mit den Vorschlägen der Union übereinstimmt. Le Roy unterstreicht dass die Appellation Châteauneuf-du-Pape die erste kontrollierte Herkunftsbezeichnung Frankreichs ist. Damit wollte das Nationalkomitee der Ursprungsbezeichnungen den Mitgliedern der Winzerunion Tribut zollen, sowie deren Geist der Disziplin, deren Bemühungen und Initiativen die sie innerhalb einer gerichtlichen Begrenzung gezeigt haben und die ihrer Zeit weit voraus waren. "

Auszug aus dem Buch von Jean-Claude Türen über die AOC Châteauneuf-du-Pape, Herausgabe voraussichtlich im Laufe des Jahres 2016

Décret 15 mai 1936

 

Programm 80 Jahre AOC

15. Februar 2016 - Montpellier : Die ersten Wein-AOCs Frankreichs feiern ihren 80. Geburtstag!

1. April 2016 – Palast des Papstes Avignon : Außerordentlicher Großer Rat der Échansonnerie des Papes

2. und 3. April 2016 - Châteauneuf-du-Pape : Der Frühling von Châteauneuf-du-Pape mit den ersten AOCs

21. April 2016 – Universität von Avignon : Symposium "Vor 80 Jahren das erste AOC"

22. April 2016 - Châteauneuf-du-Pape : 50. Wettbewerb von Saint Marc

4. Juni 2016 - Châteauneuf-du-Pape : Großer Rat der Échansonnerie des Papes

 

 

 

  • AOC CHÂTEAUNEUF-DU-PAPE: EINE 80 JAHRE JUNGE GESCHICHTE !
  • AOC CHÂTEAUNEUF-DU-PAPE: EINE 80 JAHRE JUNGE GESCHICHTE !
  • AOC CHÂTEAUNEUF-DU-PAPE: EINE 80 JAHRE JUNGE GESCHICHTE !